Brauchen Sie Hilfe?

0800 111 0 222, E-Mail-Beratung …

Brauchen Sie Hilfe?
Über uns

Grundsätze, Presse, FAQ …

Über uns
Über uns

Grundsätze, Presse, FAQ …

Über uns
design
Allgemeines
design
Grundsätze
design
Presse
design
Sponsoren
design
Häufige Fragen
Unterstützen Sie uns !

Mithilfe, Konzert, Mitglied …

Unterstützen Sie uns !
design
design
 
 

FAQ - Häufige Fragen

TelefonSeelsorge
Berlin-Brandenburg
verwandte Themen

Seit wann gibt es die TelefonSeelsorge Berlin-Brandenburg?

Die Kirchliche TelefonSeelsorge Berlin wurde 1988 in Ost-Berlin gegründet.

Die TelefonSeelsorge Potsdam, Cottbus und Frankfurt (Oder) wurden erst nach der Wende gegründet, zuletzt 1996 der Standort in Frankfurt (Oder).

Zwischen den Standorten gibt es seit Januar 2005 eine Zusammenarbeit und Koordination in den Bereichen Fortbildungen und Öffentlichkeitsarbeit.

Wieviele Mitarbeiter/innen haben Sie?

Die Kirchliche TelefonSeelsorge Berlin hat 159 ehrenamtliche TelefonSeelsoger/innen im Alter ab 25 Jahre.

Die TelefonSeelsorge Berlin-Brandenburg insgesamt hat über 340 Freiwillige. Weitere 56 Privatpersonen befinden sich 2007 in der Ausbildung. Dabei bilden unterschiedliche Berufsgruppen, Lebenszusammenhänge und Konfessionen eine bunte Gemeinschaft.

Haben die Menschen, die am Telefon sitzen eine Ausbildung?

Ja, unsere eherenamtlichen TelefonSeelsorger/ innen sind hoch qualifiziert.

Die TelefonSeelsorge Berlin-Brandenburg schult die zukünftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein Jahr lang intensiv; das Kinder- und Jungendtelefon sechs Monate.

Die Ausbildung besteht aus Wissensvermittlung über Menschen in Krisensituationen, aber auch in Selbsterfahrung.

Wer kann sich zum Seelsorger oder zur Seelsorgerin ausbilden lassen?

Für die Ausbildung und die Mitarbeit in der Kirchlichen TelefonSeelsorge Berlin sind bestimmte Vorraussetzungen und Fähigkeiten nötig.

So können wir in die Ausbildung nur Menschen aufnehmen, die mindestens das Alter von 25 Jahren und höchstens das Alter von 58 Jahren erreicht haben, da die Ausbildung und die Mitarbeit oft eine extreme psychische wie physische Belastung darstellt.

Was für Menschen rufen bei Ihnen an?

Sucht, Psychische Erkrankung, Selbstmordgedanken, die Trauer über den Tod eines lieben Menschen oder Probleme mit Sexualität und/oder Partnerschaft, Gewalterfahrung oder finanzielle Schwierigkeiten – es gibt wenige Problemgruppen, die wir noch nicht gehört haben.

Leider missbrauchen auch Menschen die freecall-Nummer der Telefonseelsorge für Scherz- oder Sexanrufe ...

Warum ist die Telefonseelsorge anonym?

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass durch Anonymität eine große Vertrautheit und Nähe entstehen kann.

Ist die TelefonSeelsorge vertraulich?

Nichts von dem, was am Telefon besprochen wird, dringt nach außen. Wir stehen unter der Schweigepflicht der Kirchen. Nur die TelefonSeelsorger dürfen untereinander über belastende Gespräche reden.

Wieviel kostet ein Anruf?

Die Anrufe unter der 0800-111 0 222 sind kostenfrei für die Anrufenden.
Die Kosten trägt die Deutsche Telekom AG.

 

   

Bank im Bistum Essen

Termine


Informationsabend zur ehrenamtlichen Mitarbeit bei der TelefonSeelsorge in Cottbus

Freitag, 14. Oktober 2016
18 Uhr, in der "Haltestelle" der Herrnhuter Brüdergemeine, Str. der Jugend 94, 03046 Cottbus

 

Nächstes Benefizkonzert
der KTS Berlin

Donnerstag, 08.12.2016
20.00 Uhr

Konzerthaus Berlin
am Gendarmenmarkt

Benefizkonzert ...


 

 

Träger der TelefonSeelsorge
Berlin-Brandenburg
Erzbistum Berlin
Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.
Evangelische Kirche

 

 « zurück
© mediafactum.
design